French
German

Aus dem Vorwort von Brigitte Sauzay und Rudolf von Thadden

"[...] Unsere heutige Welt fordert uns zunehmend auf, nationale Erfahrungshorizonte zu erweitern. Moderne, aus deutscher und französischer Sicht erstellte Unterrichtsmaterialien zu deutscher und französischer Geschichte und Gegenwart sind ein geeignetes Instrument, um jungen Menschen in den Schulen die zuweilen so fremd scheinende Welt des Nachbarn näherzubringen und ein Stück erfahrbarer zu machen. [...]"

Was ist Deuframat?

DEUFRAMAT ist eine Wortschöpfung, ein Akronym. Es steht für "Deutsch-französische Materialien für den Geschichts- und Geographieunterricht." Hinter diesem Untertitel des Projektes verbirgt sich die Zielsetzung, in einer modernen Präsentationsform, wie sie das Internet ermöglicht, Informationsmaterialien über Frankreich und Deutschland bereit zu stellen. Sie richten sich besonders an Schülerinnen und Schüler der Gymnasien, die sich mit dem jeweils anderen Land befassen, sei es im Sach-Fachunterricht, oder in bilingualen Zweigen, für die die Materialien in besonderer Weise geeignet sind. Die Texte und Dokumentationen richten sich aber auch an alle diejenigen, die sich grundsätzlich für das Verhältnis Deutschlands zu Frankreich, für die Geschichte, die Gesellschaftsstruktur, die Wirtschaft und für die gegenseitige Wahrnehmung der beiden Nachbarländer interessieren.

 
Die Untersuchung der Mischehen in der Zeit von 1830 bis 1870 läßt einige Besonderheiten erkennen. Auffällig ist zunächst die Ausgewogenheit im Geschlechterproporz bei den deutsch-elsässischen Mischehen. Anders ausgedrückt: bei den Mischehen waren Männer und Frauen der jeweiligen Nationalität mit etwa gleichen Anteilen vertreten. Zweitens waren alle Sozialklassen von diesen Mischehen betroffen....
Die Fusion von Hoechst und Rhône-Poulenc zu Aventis (s. auch Beitrag Kappes/Trucchi) erklärt sich aus dem Fehlen eines nationalen Partners angesichts der Fusion von Ciba und Sandoz zu [mehr]